Teilprojekt C8 - Legitimität und Normsetzung im Humanitären Völkerrecht

Leitung:

Mitarbeiter/innen:

Projektlaufzeit:

01.01.2010 — 31.12.2017

Das Teilprojekt C8 Krieger „Legitimität und Normsetzung im humanitären Völkerrecht“ fragt nach der Legitimität der Rechtssätze und des Rechtssetzungsprozesses im humanitären Völkerrecht als einer Governance-Leistung. Mit besonderem Blick auf die Konflikte in der afrikanischen Region der Großen Seen will das Projekt untersuchen, ob die Normen des humanitären Völkerrechts hinreichend anpassungsfähig und ausreichend legitimiert sind, um gleichermaßen das Verhalten nichtstaatlicher Gewaltakteure, staatlicher Streitkräfte und internationaler Streitkräfte in diesen Konflikten zu steuern. Dabei sollen die Ergebnisse der dritten Förderperiode auch mit jenen der letzten Förderperioden über die Durchsetzung des Rechts zusammengeführt werden, um Vorschläge für neue Durchsetzungsinstrumente und ggf. neue Kodifizierungsansätze zu entwickeln.

 

Weitere Informationen können Sie hier herunterladen:

Download Ausführliche Projektbeschreibung

Download Poster Teilprojekt C8