T3-Workshop: 'The Technocracy Trap' of State-Building: How to Improve the Effectiveness and Legitimacy of Justice and Security Sector Reforms

Am 14. September veranstaltete das Transferprojekt T3 einen Workshop im Auswärtigen Amt zum Thema „'The Technocracy Trap' of State-Building: How to Improve the Effectiveness and Legitimacy of Security and Justice Sector Reforms (JSSR)”.

Gregor Walter-Drop im Kreis der Teilnehmer/Innen
Gregor Walter-Drop im Kreis der Teilnehmer/Innen

News vom 19.10.2016

Die Veranstaltung war Teil des Debattenprozesses zur Entwicklung neuer Leitlinien der Bundesregierung für Krisenengagement und Friedensförderung.

60 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Praxis diskutierten in Arbeitsgruppen über (1) die Verbindung von JSSR und politischem Engagement, (2) die Zusammenarbeit mit staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren im Sicherheitsbereich und (3) Erfolgsbedingungen und gute Praktiken externer Unterstützung nationaler JSSR-Prozesse. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen wurden im Anschluss mit Vertreterinnen und Vertretern des Auswärtigen Amtes, des Bundesministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ), des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg), des Bundesministeriums des Inneren (BMI) und des Bundesministeriums der Justiz (BMJV) diskutiert.

Die zentralen Empfehlungen der Veranstaltung für die neuen Leitlinien finden sich hier.

6 von 75