Transferprojekt T3 des SFB 700 veranstaltet Seminar für Nachwuchskräfte aus Bundesministerien

Teilnehmer/Innen des Attaché-Seminars

Teilnehmer/Innen des Attaché-Seminars
Bildquelle: eigenes Bild

Das Transferprojekt T3: „Policy-Implikationen der Governance-Forschung für die deutsche Außenpolitik“ des SFB 700 veranstaltete vom 9. bis 11. März in der Akademie Auswärtiger Dienst in Berlin-Tegel ein ressortübergreifendes Seminar mit dem Titel „Zwischen Stabilisierung und State-building: Ressortübergreifendes Engagement in fragilen Staaten“.

News vom 27.03.2015

Das Seminar thematisierte den Umgang mit fragilen Staaten für 60 Nachwuchskräfte aus dem Auswärtigen Amt und anderen Ressorts. Im Vordergrund stand die gemeinsame Arbeit an Szenarien und Länderstrategien zum Themenfeld fragiler Staatlichkeit in inter-ministeriellen Arbeitsgruppen. Im Sinne des Wissenstransfers aus der Grundlagenforschung des SFB 700, zielte das Seminar dabei vor allem auf die Befähigung der Teilnehmenden ab, spezifische Kontexte fragiler Staatlichkeit differenzieren und alternative Handlungsstrategien gegenüber klassischen Kapazitätsaufbauprogrammen entwerfen zu können. Seminare der Aus- und Fortbildung sind Schwerpunkte der Kooperation zwischen dem SFB 700 und dem Auswärtigen Amt.

37 / 81