Teilprojekt A1 - Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit: Beiträge zur Theoriebildung

Zentrales Theorieprojekt A1
Zentrales Theorieprojekt A1

Leitung:

Mitarbeiter/innen:

Homepage:

 

Das Teilprojekt A1 hat die Aufgabe, die Forschungen der übrigen Teilprojekte des SFB 700 zusammenzuführen und zu integrieren. Ziel ist es, die Ergebnisse der Teilprojekte als abstraktere Trends oder Diagnosen zu bündeln und dabei gleichzeitig den Governance-Ansatz vor dem Hintergrund dieser Befunde weiterzuentwickeln. Zu diesem Zweck koordiniert das Teilprojekt drei Querschnitts-Arbeitsgruppen zu den Themen GovernanceRäume und Normative Fragen. In der zweiten Förderperiode des SFB 700 konzentriert sich das Teilprojekt dabei auf drei Problembereiche:

1. Die Analyse der Übertragbarkeit westlicher Formen von Governance auf Räume begrenzter Staatlichkeit im Sinne von Transfer und Diffusion, aber auch im Sinne von Aneignungs-, Abwehr- und Übersetzungsprozessen.

2. Die Untersuchung der normativen Implikationen dieser Prozesse. Wie ist es beispielsweise zu bewerten, wenn internationale Organisationen Entwicklungshilfe mit bestimmten Bedingungen verknüpfen? Was ist davon zu halten, wenn die afghanische und irakische Verfassung von westlichen Juristen (mit-)geschrieben werden?

3. Die Erfassung und Bewertung vorhandener politikwissenschaftlicher Datenbanken und failed state-Indizes im Sinne einer Meta-Datenbank. Dabei sollen die Indikatoren für Governance und Staatlichkeit anders als zumeist üblich systematisch getrennt werden.

Lesen Sie mehr...

 

!! Diese Inhalte beziehen sich auf das Teilprojekt in der zweiten Förderperiode (2010-2013) !!