Teilprojekt D6 - Remittances als Beitrag zu finanzieller Entwicklung und makroökonomischer Stabilisierung? Potential und Governance-Formen

Leitung:

Mitarbeiter/innen:

Projektlaufzeit:

01.07.2007 — 31.12.2009

Die Forschung zu Remittances – den Geldsendungen von Migranten an ihre Angehörigen in den Heimatländern - hat sich bisher stark auf Fragen der Armutsbekämpfung und die sozioökonomischen Auswirkungen der Transfers konzentriert. Das Forschungsprojekt unterscheidet sich von bisherigen Forschungsbeiträgen, indem es Forschung zu Remittances mit der Forschung zu Finanzsektorentwicklung verbindet und danach fragt, wie sich Remittances auf den Finanzsektor in den Empfängerländern auswirken und direkt oder indirekt zu makroökonomischer Stabilisierung beitragen. Dabei gehen wir von der Annahme aus, dass Remittances ein weitgehend ungenutztes Potential für die finanzielle Entwicklung in den Empfängerländern besitzen.

» mehr...

 

!! Diese Inhalte beziehen sich auf ein Teilprojekt aus der ersten Förderperiode (2006-2009) !!