Interdisziplinärer Workshop zur Klientelismusforschung

Am 19. und 20. Juni fand im Lateinamerika Institut (LAI) der Freien Universität Berlin der Workshop „Transnationalizing Clientelism: External Governance and Informality in Areas of limited Statehood“ statt, der von den Teilprojekten B2 und C3 des SFB 700 veranstaltet wurde.

News vom 24.07.2015

Unter Anwesenheit von u.a. Marianne Braig, Markus-Michael Müller, Tanja Börzel und Jana Höhnke, sowie internationalen Gästen wie William Reno (Northwestern University, USA) und Tina Hilgers (Concordia University, Kanada), wurden zahlreiche Forschungsprojekte zum Thema „transnationaler Klientelismus“ von den Teilnehmern vorgestellt und anschließend gemeinsam analysiert und diskutiert.

Die Teilnehmer haben damit aktuelle Themen und offene Fragen der Klientelismusforschung angesprochen, sowie Forschungslücken in der Debatte über den transnationalisierenden Aspekt des Phänomens identifiziert und mögliche Lösungen und Annäherungsansätze vorgeschlagen.

Mit einer spannenden Abschlussdiskussion wurden gemeinsame Ziele und Schritte für die Zukunft diskutiert. Zudem wurde ein Zwischenfazit in der aktuellen akademischen Klientelismusdebatte gezogen.

Wir bedanken uns bei den Teilnehmern für einen spannenden und bereichernden Workshop.

32 / 81