Teilprojekt C8 veranstaltete eine Konferenz zum Thema "Enforcing International Humanitarian Law In Contemporary African Conflicts"

Vom 15. bis zum 17. September hat das Teilprojekt C8 mit der Unterstützung der DFG und der DSF (Deutsche Stiftung Friedensforschung) eine Konferenz zu dem Thema „Enforcing International Humanitarian Law in Contemporary African Conflicts“ veranstaltet. Dazu konnten wir Rechts- und Politikwissenschaftler aus der ganzen Welt begrüßen.

News vom 07.10.2011

Es wurden Fragen der Durchsetzung des Rechts der bewaffneten Konflikte diskutiert. In einem ersten Teil beschäftigten sich die Teilnehmer mit den Voraussetzungen der Durchsetzung von Recht, und insbesondere Fragen danach, welche Bedingungen gegeben sein müssen, um Recht zu befolgen.

Gerade in Hinblick auf nichtstaatliche Akteure wurde sich weiterhin mit der Frage auseinandergesetzt, welche rechtlichen und tatsächlichen Gegebenheiten notwendig sind, dass insbesondere nichtsstaatliche Akteure das humanitäre Völkerrecht befolgen.

Am Nachmittag des ersten Tages der Konferenz wurde der Schwerpunkt auf repressive Verfolgung und Durchsetzung des humanitären Völkerrechts gelegt, indem die Rolle der strafrechtlichen, aber auch der nationalen Gerichte am Beispiel der Demokratischen Republik Kongo beleuchtet wurden.

Während somit am ersten Tag der Schwerpunkt deutlich auf die Durchsetzungsmöglichkeit durch und gegenüber Akteuren aus den Räumen gewidmet war, stand am zweiten Tag die Rolle der internationalen Gemeinschaft im Vordergrund. Nachdem bereits in einem ersten Panel morgens generell die Verpflichtung von Drittstaaten und der internationalen Gemeinschaft, das humanitäre Völkerrecht durchzusetzen, diskutiert wurde, wurde im Folgenden die Rolle internationaler Gremien wie bestehende Menschenrechtsinstitutionen und den Vereinten Nationen bei der Durchsetzung erörtert.

Durch die Konferenz wurde ein Austausch zwischen Völkerrechtlern, Praktikern sowie Sozialwissenschaftlern ermöglicht, was einen wesentlichen Beitrag zur Weiterentwicklung der Fragen der Durchsetzung von humanitären Völkerrecht als Bestandteil der Gewährleistung von Sicherheit für Zivilisten in einem bewaffneten Konflikt darstellt.

Hier finden Sie Fotos der Konferenz.

75 / 81