Weiche Steuerung. Studien zur Steuerung durch diskursive Praktiken, Argumente und Symbole

Cover

Cover

Gerhard Göhler, Ulrike Höppner, Sybille De La Rosa – 2009

Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes verfolgen das Ziel, andere als die klassischen Formen politischer Steuerung zu identifizieren. Für diese Möglichkeit der informalen Steuerung prägen sie, analog zu „soft power“, den Begriff „weiche Steuerung“. Dabei gehen sie von der Überlegung aus, dass Steuerung einen Sonderfall der Machtausübung darstellt, denn Steuerung ist nichts anderes als intentionale Macht­ausübung. Weiche Steuerung wird demzufolge als intentionale und horizontale Machtausübung begriffen. Der so gewonnene Zugang wird in der Einleitung vorgestellt. In den folgenden drei Beiträgen werden neuere Machtkonzepte auf ihr steuerungstheoretisches Potential hin ausgelotet. In Anknüpfung an Foucault und Laclau/Mouffe wird nach den Steuerungswirkungen gefragt, die sich durch diskursive Praktiken ergeben. Im Anschluss an Habermas und die Sprechakttheorie wird die Macht von Argumenten in Steuerungsprozessen diskutiert. Die dritte Studie schließlich fragt nach Möglich­keiten und Bedingungen weicher Steuerung vermittels Symbole. Auf diese Weise werden die Konturen eines systematischen und theoriegeleiteten Konzepts von weicher Steuerung herausgearbeitet.

Soft Steering. Studies on Steering through Discursive Practices, Arguments, and Symbols: In three explorative studies, this volume uses a variety of theoretical perspectives to examine the meaning and function of soft steering. Since steering is always an exercise of power – even if it is “soft,” meaning non-hierarchical – this volume takes as its starting point modern theories of power from the social sciences.

Title
Weiche Steuerung. Studien zur Steuerung durch diskursive Praktiken, Argumente und Symbole
Publisher
Nomos
Keywords
Research Project A2
Date
2009-03-25
Identifier
ISBN 978-3-8329-4304-2
Appeared in
Schriften zur Governance-Forschung
Language
ger/deu

 

Inhaltsverzeichnis

Gerhard Göhler/Ulrike Höppner/Sybille De La Rosa: Einleitung

Friedrich Arndt/Anna Richter: Steuerung durch diskursive Praktiken

Sybille De La Rosa/Dorothea Gädecke: Steuerung durch Argumente

Jessica Cohen/Denise Langen: Steuerung durch Symbole