Springe direkt zu Inhalt

Jan Willms

Jan Willms

Teilprojekt C8

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

Zur Person

Jan Willms studierte zunächst drei Jahre Internationale Beziehungen mit Schwerpunkt Völkerrecht an der TU Dresden und an der Université Paris X Nanterre, was er 2006 mit dem Bachelor of Arts (B.A.) abschloss. 2007 erlangte er einen Master of Laws (LL.M.) in Völkerrecht an der University of Nottingham. Im Anschluss daran arbeitete er 2007/2008 als Carlo-Schmid-Stipendiat in der Berufungskammer des Internationalen Straftribunals für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag. 2008/2009 war er Legal Attaché in der Rechtsabteilung des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz in Genf. Er ist seit März 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Teilprojekt C8 und promoviert über extraterritoriale Strafverfolgungspflichten.

Ausgewählte Publikationen

Willms, Jan 2012. "Justice through Armed Groups' Governance - An Oxymoron?", SFB Working Paper Series Nr. 40. DFG Sonderforschungsbereich 700, Berlin: Freie Universität.

"Without Order, Anything Goes? The Prohibition of Forced Displacement in Non-international Armed Conflict", in International Review of the Red Cross, Vol. 91, no. 875, September 2009.

"Sticks, Carrots, Talks: Handlungsmöglichkeiten der EU im Streit über das nordkoreanische Atomprogramm" (mit J Landmann) in A Brandt and A Niemann Interessen und Handlungsspielräume in der deutschen und europäischen Außenpolitik (TUD press, Dresden 2007).