Miriam Schröder

Teilprojekt D3

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Homepage

Kurzbiographie

Miriam Schröder hat ihr Magisterstudium in Politikwissenschaften mit Schwerpunkt Internationale Beziehungen und in Sinologie an der Universität Tübingen absolviert. Während ihres Studiums verbrachte sie jeweils ein Austauschjahr an der Peking Universität, China, und an der University of California at Berkeley, U.S.A. Ihr erster Arbeitsschwerpunkt ist die internationale Klimapolitik und die Energiepolitik Chinas. Ihre Magisterarbeit schrieb sie zum Thema „Internationale NGOs in der Klimapolitik Chinas“. Im Anschluss an ihr Studium arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen, Universität Tübingen, wo sie u.a. ein Hauptseminar zu „Methoden in den Internationalen Beziehungen“ unterrichtete.

Miriams zweiter Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich internationale Entwicklungszusammenarbeit: Sie absolvierte 2004 das Postgraduiertenstudium am Seminar für Ländliche Entwicklung in Berlin und war für Kurz- und Langzeiteinsätze der GTZ und der Deutschen Welthungerhilfe in Indien.