Gudrun Benecke

Teilprojekt D3

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kurzbiographie

Im Rahmen des SFB “Governance in Areas of Limited Statehood”, arbeitet und promoviert Gudrun Benecke (gbenecke(at)uni-potsdam.de) als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Teilprojekt D3 zur „Emerging Modes of Governance and Climate Protection“ unter der Leitung von Prof. Dr. Harald Fuhr. In diesem Zusammenhang forscht sie schwerpunktmäßig zu Fragestellungen von Governance, Nachhaltiger Entwicklung und Klimapolitik am Fallbeispiel Indien.

Gudrun Benecke wurde 1981 in Berlin geboren. Sie absolvierte ein Bachelor-Studium der Geographie und Angewandten Wirtschaftswissenschaften an der Universität Potsdam und der University of Plymouth, Großbritannien. 2005 erwarb sie den Master der Internationalen Beziehungen an der Universität Potsdam, der Freien Universität und der Humboldt Universität zu Berlin. Gudrun Benecke war während ihres Studiums in praktischen Tätigkeiten in der Entwicklungs- zusammenarbeit im Ausland, z.B. Bolivien, Jordanien, wie auch in Deutschland aktiv. Auch erwarb sie praktische Erfahrungen in der Wirtschaft durch Arbeitstätigkeiten in Wirtschaftsberatungsunternehmen in den USA und der BMW-Vertretung in Brüssel.

Für ihre Masterarbeit "One-size-fits all" or "Embedded": To what extent are local conditions taken into account in strategies and activities of democracy promotion?" wurde Gudrun mit dem Entwicklungsländerpreis 2006 der KfW/Universität Giessen ausgezeichnet.