Ursula Stiegler

Teilprojekt D6

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ursula Stiegler ist seit Oktober 2007 (politik-)wissenschaftliche Mitarbeiterin im Teilprojekt D6 des SFB 700. Nach ihrem Diplom in Kulturwirtschaft (Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien) mit Schwerpunkt Lateinamerika/Spanien an der Universität Passau arbeitete sie zunächst in verschiedenen Lateinamerika-Projekten im Planungsstab des Auswärtigen Amtes und in der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin sowie als Journalistin in der Auslandsdokumentation des Magazins „Der Spiegel“ in Hamburg. In ihrer Dissertation untersucht sie Governance-Initiativen im US-mexikanischen Kontext, die darauf abzielen, durch Remittances zur Verbesserung der finanziellen Entwicklung in Mexiko beizutragen.

Forschungsinteressen: Entwicklungspolitik, Internationale Beziehungen, Migration, Mikrofinanzen

Regionaler Schwerpunkt: Lateinamerika

Dissertationsprojekt (Arbeitstitel): Capitalizing on Migrants’ Remittances for Financial Development: Forms of transnational Governance in the US-Mexican Context

Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften

  • Ambrosius, Christian/Fritz, Barbara/Stiegler, Ursula 2009: Capitalising on Remittances for Financial Development. Governance in the Latin American Context, in: Leviathan, Sonderband zu „Globalisierung Süd“, i.E.
  • Stiegler, Ursula 2008: From the Assimilation to the Acceptance of the Other? Educational Policy for Indigenous Peoples in Latin America and the “Intercultural Bilingual Education” policy in Chile, in: Teoría de la Educación. Educación y Cultura en la Sociedad de la Información, Vol. 9 (2) 2008, http://www.usal.es/~teoriaeducacion/rev_numero_09_02/n9_02_stiegler.pdf
  • Maihold, Günther/Stiegler, Ursula 2006: Deutsche Außenpolitik und Lateinamerika. Die Notwendigkeit einer Neujustierung der Beziehungen, in: Lateinamerika Analysen 15, 3/2006, 77-82.

Beiträge in Sammelbänden

  • Ambrosius, Christian/Fritz, Barbara/Stiegler, Ursula 2009: El potencial de remesas para el desarrollo financiero y gobernabilidad en México y Estados Unidos (eingereicht März 2009 zu: Carillo, Fernando/Malamud, Andres (Hrsg.) Migraciones, cohesión social y gobernabilidad. VI. Reunión Anual de la Red Eurolatinoamericana de Gobernabilidad para el Desarrollo (RedGob), Lissabon), i.E.
  • Stiegler, Ursula 2007: Mexikos Migrationspolitik: Von der „política de no tener política“ zur „enchilada completa“, in: Berger, Lena/Kögl, Irene/Reiger, Julia/Schmidt, Frauke/Vogler, Michael, ¿Sin fronteras? Chancen und Probleme lateinamerikanischer Migration, München, 229-267.

Arbeitspapiere

  • Stiegler, Ursula 2009: Governance of Remittances for Financial Development (Paper presented at the „Latin American Studies Association (LASA) Annual Congress”, Rio de Janeiro, 11.-14.6.2009).
  • Stiegler, Ursula 2009: Capitalising on Remittances for Financial Development. Forms of Transnational Governance in the US-Mexican Context (Paper presented at the „50th ISA Annual Convention”, New York, NY, 15.-18.2.2009).
  • Ambrosius, Christian/Fritz, Barbara/Stiegler, Ursula 2008: Geldsendungen von Migranten in ihre Heimatländer. „Manna“ für wirtschaftliche Entwicklung? in: GIGA Focus Global Nr. 10/2008, http://www.gigahamburg.de/dl/download.php?d=/content/publikationen/ pdf/gf_global_0810.pdf.
  • Ambrosius, Christian/Fritz, Barbara/Stiegler, Ursula 2008: Capitalising on Remittances for Financial Development. Policies and Forms of Governance in the Latin American Context (Paper presented at the „1er Congreso Latinoamericano sobre Migración Internacional, Voces del Sur”, Toluca, 12.-14.11.2008).
  • Ambrosius, Christian/Fritz, Barbara/Stiegler, Ursula 2008: Remittances als Beitrag zu finanzieller Entwicklung und makroökonomischer Stabilisierung? Potential und Governance-Formen (Paper presented at the Conference „Migration(en) und Entwicklung(en)“, Bielefeld, 10.-11.07.2008).
  • Stiegler, Ursula 2006: Ein Präsident – zwei Mexikos. Herausforderungen für die neue Regierung angesichts der Polarisierung des Landes, SWP-Aktuell 42, September 2006.