Hajo Frölich

Teilprojekt D5

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zur Person

Hajo Frölich, Jahrgang 1978, ist seit Juni 2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Sonderforschungsbereich 700. Im Teilprojekt D 5 untersucht er Kooperationsnetze zur Bereitstellung von Bildung, Wasserversorgung und Ernährung im China des 19. Jahrhunderts. Seine Dissertation (betreut von Prof. Mechthild Leutner, FU Berlin) befasst sich mit dem Schulwesen in Südchina um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert.

Hajo Frölich studierte Geschichte, Sinologie und Teilgebiete des Rechts in Jena, Nanjing und Berlin. In seiner Magisterarbeit untersuchte er die sich wandelnde Wahrnehmung der russisch-chinesischen Grenze vom 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert.  

Forschungsinteresse

Staat und Gesellschaft im spätkaiserlichen China, insbesondere in den Bereichen Bildungswesen, medizinische Versorgung und Katastrophenhilfe; Christliche Mission in China im 19. und 20. Jahrhundert; Historische Imagologie; Historische Reiseforschung