Linus Mührel

C8_Mührel.hoch

Teilprojekt C8

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Adresse
Binger Straße 40
Raum 201
14197 Berlin

Linus Mührel studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin mit dem Schwerpunkt „Internationalisierung der Rechtsordnung“ (Erste Juristische Prüfung, 2016). In seinem Studium nahm er u.a. an internationalen juristischen Wettbewerben teil.

Er absolvierte Praktika beim Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes im Bereich Internationales Recht und internationale politische Beziehungen (2016), bei der Menschenrechts-NGO Sutyajnik in Jekaterinburg (2013), sowie bei SNR Dentons Berlin im Bereich Arbeitsrecht (2013), an das sich eine Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter anschloss.

Darüber hinaus sammelte er Erfahrungen im Ausland durch seinen einjährigen Freiwilligendienst in Barnaul und Nowosibirsk, Russland, sowie durch Seminarleitungen für Freiwillige im Ausland in Südafrika und Uganda. Außerdem leitete er deutsch-russische Jugendaustauschprogramme in Russland.

Sprachkenntnisse: Deutsch, Englisch, Russisch, Italienisch

Im Rahmen seines Promotionsvorhabens untersucht Linus Mührel die Bedeutung des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz im Normsetzungsprozess des Humanitären Völkerrechts.

Forschungsinteressen:

  • Humanitäres Völkerrecht
  • Normsetzung im Völkerrecht
  • Demokratie im Völkerrecht
  • Menschenrechte in der Sozialen Arbeit

Artikel

„Kapital4Sozial? Thomas Pikettys Analyse des Kapitals im 21. Jahrhundert und Folgerungen für die Soziale Arbeit als gesellschaftspolitischer Akteur“ in: Müller, Carsten/Birgmeier, Bernd/Mührel, Eric (ed.) Soziale Arbeit in der Ökonomisierungsfalle? Analysen und Perspektiven (Wiesbaden: Springer-VS Verlag, 2016), S. 53-64

Das Ende des repräsentativen Staates? - Demokratie am Scheideweg, Deutsch-südafrikanische Tagung am 11. / 12. Juli 2014 an der Freien Universität Berlin, JuS 2014

„Gibt es im Völkerrecht ein Recht auf Demokratie?“ in: Mührel, Eric/Birgmeier, Bernd (ed.) Menschenrechte und Demokratie (Wiesbaden: Springer-VS Verlag, 2013), S. 57-86

Vorträge

The Permissive and/or Restrictive Nature of International Humanitarian Law (zusammen mit Katja Schöberl)
SFB 700-Workshop, 25.11.2016: Challenges to International Humanitarian Law in Areas of Limited Statehood – adaptable and legitimate, or petrified and unreasonable?

Die Vereinten Nationen und Demokratie
Wochenendseminar der Uni-Gruppe Junges UNO-Netzwerk Deutschland e.V., 9.-10.06.2012 in Berlin

Sonstiges

Beiträge zu Karl Larenz, Theodor Maunz und Reinhard Maurach in: Kritische Jurist*innen (ed.) Das rechte (Un)Recht: Ein erstes A-Z des Rechts und seiner „Gelehrten“ im Nationalsozialismus und ihr Fortwirken in der Gegenwart