Henning Lahmann

C11_Lahmann
Bildquelle: SFB 700/Johannes Klemt

Teilprojekt C11

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Adresse
ESMT Berlin
Schlossplatz 1
10178 Berlin

Studium und Abschlüsse

04/2011 – 01/2017 Promotion an der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam. Dissertationsthema: „Acts Without Actors. The Problem of Attribution and Unilateral Remedies in Cyberspace”

10/2004 – 01/2005 Auslandssemester an der Karls-Universität zu Prag

04/2003 – 03/2006 Studium der Philosophie an der Universität Hamburg

10/2001 – 12/2007 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg

Beruflicher Werdegang

Seit 05/2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB 700 „Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit“

Seit 04/2014 Senior Policy Adviser bei iRights.Lab, Berlin

Seit 10/2010 Freie journalistische Tätigkeit

01/2010 – 05/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Juristischen Fakultät der Universtität Potsdam

01/2008 – 01/2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Walther-Schücking-Institut für Internationales Recht der Universität Kiel

02/2006 – 04/2006 Praktikum bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik

07/2005 – 10/2007 Studentische Hilfskraft in der Internetredaktion der Juristischen Fakultät der Universität Hamburg

Thematische Schwerpunkte

  • Transnationale Sicherheit
  • Cyber-Konfliktrecht
  • Staatenverantwortlichkeit
  • Internet Governance

Auswahl:

Autonomous Weapons Systems: A Paradigm Shift for the Law of Armed Conflict?, mit Robin Geiß, in J.D. Ohlin (Hg.), Research Handbook on Remote Warfare 2017

Vertrauen in Kommunikation im digitalen Zeitalter, mit Till Kreutzer, DIVSI, Hamburg 2017

Wege zur Herstellung von Vertrauen in digitale Kommunikation, mit Till Kreutzer, DIVSI, Hamburg 2017

Wer regiert das Internet?, Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin 2016

Big Data (mit Till Kreutzer und Jan Schallaböck), DIVSI, Hamburg 2016

Gesellschaftliche Konfliktlinien im Kontext von Big Data am Beispiel von Smart Health und Smart Mobility, DIVSI, Hamburg 2015

Das Recht auf Vergessenwerden (mit Till Kreutzer), DIVSI, Hamburg 2015

Urheberrechte in CETA, Expertengutachten für die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Berlin 2014

Freedom and Security in Cyberspace: Shifting the Focus Away from Military Responses Towards Non-Forcible Countermeasures and Collective Threat-Prevention (mit Robin Geiß), in: K. Ziolkowski (ed.), Peacetime Regime for State Activities in Cyberspace. International Law, International Relations and Diplomacy, Tallinn 2013

Cyber-Warfare: Applying the principle of distinction in an interconnected space (mit Robin Geiß), in: Israel Journal of International Law 2012, S. 381

A Paradigm of Prevention: Humpty Dumpty, the War on Terror, and the Power of Preventive Detention in the United States, Israel, and Europe (mit Tim Stahlberg), in: American Journal of Comparative Law 2011, S. 1051

Biafra Conflict, in: Max Planck Encyclopedia of Public International Law (Oxford 2010)

The Israeli Approach to Detain Terrorist Suspects and International Humanitarian Law: The Decision Anonymous v. State of Israel, in: ZaöRV 2009, S. 347

Der Moralschmarotzer, in: Merkur 2006, S. 164

Assistenz der Herausgeberschaft

Lethal Autonomous Weapons Systems: Technology, Definition, Ethics, Law & Security (2017), Robin Geiß (Hg.), Auswärtiges Amt, Berlin

The ‘Legal Pluriverse’ Surrounding Multinational Military Operations (i.E.), Robin Geiß und Heike Krieger (Hg.), Oxford University Press

Vorträge

Acts without Actors: State Responsibility in Cyberspace; Vortrag im Rahmen der Berlin/Potsdam Research Group ‘The International Rule of Law – Rise or Decline?’, Humboldt-Universität zu Berlin, 1. März 2018

The Cyber Future of Privacy Norms in the Context of ‘Traffic-Data’, Particularly Cross-Border Dataflow, Vortrag beim Workshop “Human Rights in Cyberspace”, CCDCOE, Tallinn, Estland, 2. Oktober 2015

The DNC Hack and Attribution: Protecting Democracy, Compromising Human Rights?, Vortrag bei der Digital Society Conference 2016, ESMT Berlin, 22. November 2016