Die Volksrepublik China

Cover: Die Volksrepublik China

Cover: Die Volksrepublik China

Klaus Mühlhahn  – 2017

In einzigartiger Weise bewegt sich die Geschichte der Volksrepublik China in einem Spannungsfeld zwischen Kommunismus, Kapitalismus und Tradition. Dabei hat das Land einen rasanten Aufstieg vom kommunistischen Entwicklungsland zur einer der größten globalen Wirtschaftsmächte durchlaufen. Das Lehrbuch bietet einen anschaulichen, leicht verständlichen Überblick über die wechselhafte Geschichte Chinas von 1949 bis zur Gegenwart, führt in die Forschungsdebatten zur Innen- und Außenpolitik sowie zur Entwicklung von Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur ein und enthält eine ausführliche Bibliographie.

China has undergone tremendous social, economic, and political transformations since 1949, developing into a modern society with unprecedented speed. This textbook surveys the history of the country, introducing the reader to academic debates on domestic and foreign policy and on the development of China’s society, economy, and culture. It includes an extensive bibliography.

Titel
Die Volksrepublik China
Verlag
De Gruyter
Ort
Oldenbourg
Schlagwörter
Teilprojekt B13
Datum
2017-09
Kennung
ISBN 978-3-11-035532-1
Quelle/n
Sprache
ger

Inhaltsverzeichnis

1 Darstellung

1.1 „Neues China“: Der Aufbau einer sozialistischen
Gesellschaftsordnung (1949–1956)
1.2 Krisenzeichen und Auseinandersetzungen um den
richtigen Kurs (1957–1976)
1.3 Reform und Öffnung (1977–1989)
1.4 Wachstum und Wandel in der Gegenwart
(1990–2015)

2 Grundprobleme und Tendenzen der Forschung

2.1 Grundmuster der Interpretation
2.2 Die Gründung der VR China
2.3 China in den 1950er Jahren
2.4 Der „Große Sprung nach vorn“
2.5 Die Kulturrevolution
2.6 Reform und Öffnung
2.7 China in der Gegenwart
2.8 China und die Welt

3 Quellen und Literatur

3.1 Allgemeines
3.2 „Neues China“: Der Aufbau einer sozialistischen
Gesellschaftsordnung (1949–1956)
3.3 Krisenzeichen und Auseinandersetzungen um den
richtigen Kurs (1957–1976)
3.4 Reform und Öffnung (1977–1989)
3.5 Wachstum und Wandel in der Gegenwart
(1990–2015)