Die Frühphase der Psychatrie Chinas. Vergleichende Betrachtung der ersten psychiatrischen Anstalten im China der späten Kaiser- und Republikzeit (1898-1945)

Cover: Die Frühphase der Psychatrie Chinas

Cover: Die Frühphase der Psychatrie Chinas

Christoph Grau – 2014

Im ausgehenden 19. Jahrhundert oblag die Geisteskrankenfürsorge sowohl in China als auch weltweit vor allem den Familien der Erkrankten. Die Entstehung der Psychiatrie und Neurologie als Wissenschaften sowie ein verändertes Verständnis vom modernen Staat als Erbringer von Wohlfahrtsleistungen setzten dann im China der Republikzeit einen Prozess in Gang, in dessen Verlauf die Geisteskrankenfürsorge zunehmend in den Verantwortungsbereich der öffentlichen Hand überging. Die vorliegende Studie untersucht diesen Transformationsprozess aus der Governance-Perspektive anhand eines Vergleiches von drei psychiatrischen Kliniken mit Pionierstellung und den jeweiligen Akteurskonstellationen.

Titel
Die Frühphase der Psychatrie Chinas. Vergleichende Betrachtung der ersten psychiatrischen Anstalten im China der späten Kaiser- und Republikzeit (1898-1945)
Verlag
LIT Verlag
Ort
Berlin
Schlagwörter
Teilprojekt D5
Datum
2014-05-05
Kennung
ISBN 978-3-643-12478-4
Quelle/n
Erschienen in
Reihe: Berliner China-Studien, No 52.
Sprache
ger
Art
Text