Die Vielfalt des Regierens: Eine Governance-Konzeption jenseits des Eurozentrismus

Die Vielfalt des Regierens

Buchcover

Anke Draude – 2012

Die De- und Re-Konstruktion des Governance-Konzepts ist ein notwendiger Schritt, um die blinden Flecken einer eurozentristischen Perspektive zu überwinden. Anke Draude eröffnet der empirischen Sozialforschung mit ihrer Studie neue Perspektiven auf Politik in nicht-westlichen Räumen und bietet einen theoretisch-konzeptionellen Beitrag zur Anerkennung der soziopolitischen Vielfalt in der Weltgesellschaft.

Titel
Die Vielfalt des Regierens: Eine Governance-Konzeption jenseits des Eurozentrismus
Verfasser
Verlag
Campus Verlag
Schlagwörter
Staatlichkeit, Global Governance, (Post-)Kolonialismus, Teilprojekt A1
Datum
2012-11-08
Kennung
ISBN 978-3593397764
Sprache
ger/deu
Art
Text