Der blinde Fleck der Entwicklungstheorie: Von der Unüberwindbarkeit der Modernisierungstheorie im Korruptionsdiskurs

Buchcover

Buchcover

Anke Draude – 2007

Die Modernisierungstheorie hatte als entwicklungstheoretisches Paradigma bereits in den 1970er Jahren ausgedient. Alternativen liegen jedoch nicht auf der Hand. Was soll gesellschaftliche Entwicklung sein, wenn nicht Modernisierung? Am Beispiel des Korruptionsdiskurses zeigt sich, dass trotz einer oberflächlichen Ablehnung modernisierungstheoretische Argumentationsmuster die entwicklungstheoretische Diskussion bis heute dominieren.

Titel
Der blinde Fleck der Entwicklungstheorie
Verfasser
Verlag
Lit Verlag
Ort
Berlin
Schlagwörter
Entwicklungszusammenarbeit, Normative Fragen, Teilprojekt A1
Datum
2007-02
Kennung
ISBN 978-3825802486
Quelle/n
Sprache
ger
Art
Text