Parlamentswahlen in Jordanien. Ein Déja Vue der Ereignisse

Cover: Palästina in Israel

Cover: Palästina in Israel

Malika Bouziane – 2010

Die Wahlen am 09. November 2010 sicherten regierungsnahen und tribal unterstützten Einzelkandidaten und Geschäftsleuten erneut eine klare Mehrheit im Parlament. Vor einem Jahr, am 23. November 2009, hatte König Abdullah II das Parlament aufgelöst und vorgezogene Neuwahlen angekündigt. Diese fanden im Rahmen des neuen und umstrittenen temporären Wahlgesetzes 2010 statt. Überschattet wurden die Wahlen zum 16. jordanischen Abgeordnetenhaus von dem Boykott der größten politischen Oppositionspartei, der Islamischen Aktionsfront (IAF) und den gewaltsamen Ausschreitungen am Wahltag, die ein 25jähriges Todesopfer forderten.

Titel
Parlamentswahlen in Jordanien. Ein Déja Vue der Ereignisse
Verlag
INAMO
Ort
Berlin
Schlagwörter
MENA-Region, Demokratie, Rule of Law, Vertrauen, Teilprojekt B6
Datum
2010
Kennung
ISSN 0946-0721
Quelle/n
Erschienen in
INAMO, 64 (16), 46-49
Sprache
ger
Art
Text