Sonderforschungsbereich (SFB) 700 – Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit verlängert

Wir freuen uns bekanntzugeben, dass der SFB 700 für eine dritte und letzte Förderperiode von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert wird.

News from Dec 12, 2013

In der kommenden Förderperiode 2014-2017 sind Forscherinnen und Forscher der Freien Universität Berlin, des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), des German Institute for Global and Area Studies (GIGA) und der Universität Potsdam beteiligt. In der dritten und letzten Förderperiode setzt sich der SFB 700 aus 17 Teilprojekten zusammen. Die Teilprojektleiterinnen und -leiter kommen aus Politik-, Rechts-, und Geschichtswissenschaften. Hinzu kommt als Besonderheit ein Transferprojekt des SFB mit dem Auswärtigen Amt, das sich der Aufarbeitung der Forschungsergebnisse für die Außenpolitik widmet.

Im Zentrum der Arbeiten der Teilprojekte steht in der kommenden Förderperiode die Herausarbeitung einer empirisch untermauerten Theorie des Regierens in Räumen begrenzter Staatlichkeit. Einen weiteren Schwerpunkt stellen die Konsequenzen von Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit dar. Schließlich werden Politik-Empfehlungen an Akteure aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft formuliert.

 

Weitere Informationen: 

Dr. Gregor Walter-Drop (Wissenschaftlicher Geschäftsführer)

Telefon: +49 (0)30 838 58501

Email: gregor.walter@fu-berlin.de

20 / 26