Neuer Blog Post: 'Invited military interventions meet some limited success' von Aila M. Matanock

Unter welchen Rahmenbedingungen ermöglichen erbetene Militärinterventionen nennenswerten Festigungen von Governance und wo liegen die Grenzen ihres möglichen Erfolges?

News vom 07.07.2014

Unsere Kollegin Aila M. Matanock hat auf dem, von der Washington Post betriebenen, politischen Blog Monkey Cage einen Meinungskommentar mit dem Titel Invited military interventions meet some limited success veröffentlicht. Sie berichtet darin von governance delegation agreements, einen Terminus den sie in ihrer Forschung benutzt um solche Interventionen zu beschreiben, in denen ausländische Akteure eine Gastgebernation nicht nur in ihren Governance Aktivitäten unterstützt und berät, sondern diese auch in formal bestimmter Form und Rahmen in vollumfänglich übernimmt.

Unter welchen Umständen und Rahmenbedingungen versprechen solche Interventionen den größten Erfolg und wo liegen deren Grenzen? Verschiedene Beispiele werden in Matanock's Beitrag dargestellt und wir laden Sie dazu ein, den dargelegten Argumentationslinien zu folgen.

Der Text liegt in englischer Sprache vor. Aila M. Matanock ist Assistenzprofessorin am politikwissenschaftlichen Institut der University of Califonia, Berkeley.

32 / 72