Blog Post: Die transformative Wirkung von IT Systemen auf Governance

In seinem dreiteiligen Blog Eintrag auf brookings.edu hat Prof. Steven Livingston die transformative Wirkung von Daten und Kommunikation auf Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit untersucht.

News vom 23.05.2014

Im ersten Teil bespricht er die steigende Nutzung von Mobiltelefonie und Geoinformationssystemen (GIS) in Entwicklungsländern und ihre Bedeutung für Governance. Im zweiten Teil zeigt er anhand einiger Beispiele wie Informations- und Kommunikationstechnology (ICT) Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit ermöglicht. Im dritten Teil nimmt er die Bedeutung und die Nachhaltigkeit von Initiativen, die sich ICT in Räumen begrenzter Staatlichkeit bedienen, in den Fokus.

Wir laden die interessierte Leser/innenschaft ein den Links auf den (englisch-sprachigen) Blog zu folgen.

Dr. Steven Livingston ist Professor für Medien und Internationale Bezieungen an der George Washington University. Unter seinen jüngeren Publikationen finden sich Bits and Atoms: Information and Communication Technology in Areas of Limited Statehood (Gregor Walter-Drop Co-Editor) and Africa's Information Revolution: Implications for Crime, Policing, and Citizen Security. [i]

[i] übersetzt von: http://www.brookings.edu/blogs/techtank/posts/2014/04/01-ict-and-governance-livingston-part-1

35 / 72