Thomas Risse und Gregor Walter-Drop zu Gast im Unterausschuss des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages

Prof. Thomas Risse und Dr. Gregor Walter-Drop waren am 17. Oktober im Unterausschuss des Deutschen Bundestag für Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln zu einem öffentlichen Expertengespräch eingeladen.

Thomas Risse und Gregor Walther-Drop beim Unterausschuss für zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln des Auswärtigen Ausschusses im Deutschen Bundestages
Thomas Risse und Gregor Walther-Drop beim Unterausschuss für zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln des Auswärtigen Ausschusses im Deutschen Bundestages
Bildquelle: Videostil (© Bundestag)

News vom 07.11.2016

Die beiden Projektleiter des Transferprojektes des SFB 700 mit dem Auswärtigen Amt diskutierten mit den Ausschussmitgliedern zum Thema "Umgang mit ziviler Konfliktbearbeitung in Räumen begrenzter Staatlichkeit - Empfehlungen für die deutsche Außenpolitik und die neuen Leitlinien der Bundesregierung für ziviles Krisenengagement". Gegenstand der Debatte waren unter anderem die Themen Krisenfrüherkennung, Ressortkoordination, Wissensmanagement und Evaluierungsansätze außenpolitischen Engagements. Die Sitzung wurde im Parlamentsfernsehen übertragen und kann in voller Länge über diesen Link auf der Webseite des Deutschen Bundestages abgerufen werden.

5 von 76