Autorenworkshop: Oxford Handbook of Governance and Limited Statehood

Vom 22.-23. April 2016 fand im Seminaris-Campus Hotel Berlin-Dahlem der erste Autorenworkshop für das geplante „Oxford Handbook of Governance and Limited Statehood“ statt.

Eindrücke vom Workshop
Eindrücke vom Workshop
Bildquelle: eigenes Bild

News vom 09.05.2016

In insgesamt acht Sitzungsblöcken stellten die Autorinnen und Autoren zunächst kurz den geplanten Aufbau und Inhalt ihrer Kapitel vor. Anschließend diskutierten die gut 40 Teilnehmenden - darunter viele internationale Gäste - angeregt zu den verschiedenen Themenfeldern. Im Mittelpunkt standen dabei beispielsweise verschiedene Akteursgruppen in Räumen begrenzter Staatlichkeit wie internationale Organisationen oder Unternehmen. Andere Kapitel werden sich mit unterschiedlichen Governance-Leistungen z.B. in den Bereichen Sicherheit oder Gesundheit auseinandersetzen. Weitere Beiträge analysieren die Policy-Implikationen der Forschung des SFB 700. Der Workshop schloss mit einem Ausblick, in dem die Herausgeber/innen des Handbuches Thomas Risse, Tanja Börzel und Anke Draude die Ergebnisse der Sitzungen zusammenfassten und den weiteren Weg bis zur Publikation umrissen.

Wir danken allen Teilnehmenden für den produktiven Austausch, die spannenden Diskussionen und ihr Interesse an der Arbeit des SFB 700.

Die Programmübersicht zum Workshop finden Sie hier.

16 von 76