SFB 700 schult Diplomatinnen und Diplomaten zur „Postenvorbereitung nach Postenantritt“ in fragilen Staaten

Das Transferprojekt T3: „Policy-Implikationen der Governance-Forschung für die deutsche Außenpolitik“ am SFB 700 veranstaltete am 7. und 8. Januar im Auswärtigen Amt ein Fortbildungsseminar für deutsche Diplomatinnen und Diplomaten, die jüngst auf Posten in fragilen und Krisenstaaten versetzt wurden.

Gregor Walter-Drop gibt Input für deutsche Diplomatinnen und Diplomaten
Gregor Walter-Drop gibt Input für deutsche Diplomatinnen und Diplomaten
Bildquelle: eigenes Bild

News vom 25.01.2016

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des SFB 700 leiteten das zweitägige Intensivseminar zur „Postenvorbereitung nach Postenantritt“ an. Den Teilnehmenden wurde auf Grundlage der Grundlagenforschung des SFB Zugänge und Methoden der Analyse fragiler Staatlichkeit vermittelt. Neben einer kritischen Reflexion der Implikationen fragiler Staatlichkeit für die deutsche Außenpolitik sollten die Teilnehmenden kontextspezifische Handlungsoptionen für ihre Gastländer erarbeiten. Postenvorbereitende Fortbildungsveranstaltungen sind ein Schwerpunkt der Kooperation zwischen dem SFB 700 und dem Auswärtigen Amt.

19 von 75